Drei UFO-Sichtungen in Künsebeck

Unbekannte Flugobjekte im Haller Südosten

Halle-Künsebeck. Alf landete in Los Angeles, E. T. kam nach Kalifornien und einige ihrer Kollegen sollen sich mal in der Area 51 im US-Bundesstatt Nevada getummelt haben. Ebenso hätte es die Alien-Promis aber auch nach Künsebeck verschlagen können, denn der Haller Ortsteil war 2012 und 2013 gleich dreimal Schauplatz von UFO-Sichtungen und scheint somit weltallweit ein beliebtes Reiseziel zu sein.

Vielleicht nehmen die Besucher aus dem All ja den heutigen Welt-UFO-Tag zum Anlass, sich erneut in Richtung Künsebeck zu begeben. Wenn ja, ist zu hoffen, dass sie deutlichere Spuren hinterlassen als bei ihren bisherigen Abstechern. „Leider dürfen wir keine personenbezogenen Daten herausgeben“, sagt Hans-Werner Peiniger, seit 1972 Vorsitzender der Gesellschaft zur Erforschung des UFO-Phänomens (GEP) mit Sitz in Lüdenscheid, zu einem Fall, der seiner Gesellschaft im Mai 2013 gemeldet wurde...

Den ganzen Artikel im Haller Kreisblatt lesen...