Innerhalb der nächsten 20 Jahre erwartet die Nasa den ersten Kontakt mit Aliens. Doch wie macht man sich der anderen Lebensform verständlich? Mögliche Kommunikationsformen werden bereits erforscht.

Das hatte Jerry R. Ehman noch nicht gesehen. Der Astronom hielt einen Ausdruck in Händen, auf dem aus dem All empfangene Signale aufgezeichnet waren.

Ehman konnte kaum glauben, was er da sah: 6EQUJ5. Die für Laien unverständliche Folge aus Ziffern und Buchstaben wies auf ein sehr lautes Signal aus Richtung des Sternbilds Schütze hin, das so ganz anders war als das kosmische Rauschen, das die Detektoren der Ohio University sonst empfingen.

Es konnte nicht natürlichen Ursprungs sein. Da war sich Ehman sicher. Er kringelte die kryptische Zeichenfolge ein und schrieb ein "Wow" daneben.

Das war im August 1977. Seitdem heißt das eine Minute andauernde Rauschen "Wow-Signal", und bis heute ist ungeklärt, was es bedeuten könnte. Waren die Aufzeichnungsgeräte defekt? Oder war es eine Botschaft von Außerirdischen?

Und wenn ja: Was wollten sie damit sagen? Nie zuvor hatten Wissenschaftler etwas Ähnliches aus den Weiten des Alls empfangen...